Name

News Cumberland Wildpark Grünau

1400 Jahre nach seinem Ableben findet Wisent „Willi“ die letzte Ruhestätte

Im Dezember 2020 haben heimische Höhlenforscher in einer Höhle am Kasberg das nahezu vollständig erhalten Skelett eines Wisents gefunden und unter zahlreicher Mithilfe geborgen. Von den Findern wurde der Wusch geäußert, dass das Skelett in Grünau verbleiben und am liebsten im Wildpark ausgestellt werden soll. Am Samstag, 17. Juni wurde das „Wisent Museum“ im Wildpark Grünau nun offiziell eröffnet und das Alter von „Willi“ veröffentlicht!

„Wir bedanken bei den Findern Franz Rührlinger und Franz Moser sehr herzlich für ihr Vertrauen, den Fund in unsere Hände zu geben. Zu den europäischen Wisenten, die wir in unserem Wildpark halten und mit denen wir auch zur Erhaltungszucht dieser Tierart beitragen, gesellt sich nun auch ein Lebewesen mit geologischer Vergangenheit. Ein Skelett als Zeitzeuge für vergangenes Leben“, so GF Bernhard Lankmaier.

Mit Unterstützung der beiden Wissenschafterinnen Teresa Schaer und Georgine Szipl wurde in den letzten Monaten an einem Unterbringungsort für „Willi“ gearbeitet. Teresa Schaer war außerdem in jedem Stadium, von der Bergung, der Präparation, dem Konzept für das Museum und letztlich für den Aufbau die treibende Kraft. Georgine Szipl zeichnete ebenso für das Konzept, den Aufbau aber ganz besonders die Aufbereitung der Informationen und Dokumentationen im Museum verantwortlich.

Der Wildpark hat für das Museum mit der Herstellung eines Bauplatzes, der nötigen Infrastruktur und einen 20` Museumscontainer beigetragen. Damit sich das Bauwerk aber in das traditionelle Erscheinungsbild des Wildparks einfügt wurde der Container hinter der Holzfassade verbaut. Der Innenraum wurde von unserem Arbeitskollegen so adaptiert, dass die gewünschte Szene der Fundstelle nachempfunden werden konnte.

Das „Wisent Museum“ wurde im Beisein von zahlreichen Ehrengästen und Medienvertretern offiziell eröffnet und für Wildpark Besucher freigegeben. Auch die mit Spannung erwartete Frage, nach dem Alter von „Willi“ wurde beantwortet: Die C14 Datierung hat ergeben, dass das Wisent um 600 n. Christus in den Schacht gestürzt und verendet ist.

Unser WEBSHOPist online: Die Digitalisierung macht auch bei uns im Wildpark nicht halt!

1. Ab sofort können unsere Besucher Wartezeiten an der Kassa vermeiden indem sie im Webshop ihr Tagesticket lösen.

So funktioniert’s:

  • Ticket auswählen
  • Bezahlen via Sofortüberweisung oder Kreditkarte
  • Per Print@Home ausdrucken oder PDF am Handy speichern
  • QR Code vom Print@Home Ticket oder vom Handybildschirm an das Lesegerät halten und das Drehkreuz passieren

 

 

2. Ob als Geschenk oder zum Eigengebrauch: Auch Wertgutscheine sind im Webshop erhältlich. Die gewünschte Summe auswählen, online zahlen, ausdrucken und jemandem eine Freude bereiten. Wertgutscheine können an der Kassa in Tageseintritte oder Jahreskarten eingelöst und auch in unserem “Geschenkeladen” kann damit bezahlt werden.

 

 

3. Die dritte Möglichkeit im Webshop einzukaufen sind Gutscheine für Jahreskarten. Auch damit kann jemandem, oder sich selbst, ein besonderes Geschenk gemacht werden. Diese Gutscheine sind beim ersten Besuch an unserer Kassa in die jeweilige Jahreskarte einzutauschen.

Auffrischung der weltweit einzigartigen Gämsenpopulation auf dem Salzburger Kapuzinerberg durch Gamsgeiß aus dem Wildpark Grünau!

In der Stadt Salzburg sind rund 1.100 Hektar der Fläche bewaldet. Etwa 200 Hektar davon gehören der Stadtgemeinde, 900 Hektar sind in Privatbesitz. Diesen Stadtwald, auf Mönchsberg und Kapuzinerberg, als Erholungsraum für die Bevölkerung und Gäste zu erhalten, ist der Stadt Salzburg besonders wichtig.

In diesen Stadtwäldern finden aber auch zahlreiche Wildtiere wie Rehe, Dachse, Füchse, Marder und Eichhörnchen, aber auch Vogelarten wie Uhus, Bussarde und viele weitere einen guten Lebensraum vor. Weltweit einzigartig, weil mitten in der Stadt Salzburg beheimatet, sind die rund ein Dutzend Gämsen auf dem Kapuzinerberg!

Zur Blutauffrischung der kleinen Population sind immer wieder Nachbesetzungen mit weiblichen Gämsen notwendig. Heuer konnten wir vom Wildpark Grünau mit einer jungen, einjährigen Gamsgeiß, zum Erhalt der Gämsenschar beitragen! 🤗 Vor zwei Wochen wurde unser Gämsennachwuchs, unter der Leitung von Zoo Tierärztin Miriam Wiesner vom Zoo Salzburg am Salzburger Kapuzinerberg in ein Auswilderungsgehege gebracht, von dem es später in die Freiheit entlassen wird. Bürgermeister Harald Preuner sagt: „Ich freu‘ mich riesig, dass wir durch das Tier einen dringend nötigen genetischen Neuzugang verbuchen können.“

Die Gämsen auf dem Kapuzinerberg werden freilich mit ganz viel Liebe und Sorgfalt gehegt und gepflegt. Stadtjäger und –förster betreuen die Kolonie, die klarer Weise nicht bejagt wird. Zwei- bis dreimal pro Woche werden die Gämsen mit Heu und Laub versorgt. Im Winter gibt‘s zusätzlich eine Getreidemischung zur Fütterung.

Gemeinsam mit dem Land Salzburg und dem Zoo Salzburg wird die Stadt Salzburg weiterhin dafür Sorge tragen, dass ein gesunder Gamswildbestand auf dem Stadtberg beheimatet ist.

Tierischer Adventkalender

Um euch die Wartezeit auf das Christkind, die wir alle daheim verbringen sollten, zu verkürzen, haben wir heute einen Tipp für Euch: Bereitet schon Mal eure Bastelsachen vor, bastelt mit und holt Euch unsere Wildtiere nach Hause!

Ab dem 1. Dezember bekommt Ihr von uns täglich eine neue Bastelanleitung. So könnt Ihr während der Adventszeit einen Winterwald mit Wildtieren entstehen lassen.

Bastelt also mit Euren Kindern fleißig mit und zeigt uns ab dem 25. Dezember in den Kommentaren Eure fertigen Kunstwerke. Unter den Einsendungen verlosen wir zum Jahreswechsel eine Familienjahreskarte für den Wildpark.

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Basteln, jeden Tag eine gemütliche, besinnliche Zeit im Kreis Eurer Lieben und gutes Gelingen!

Bastelanleitungen:

1. Steckbäume

2. Bäume aus Kegel oder Zapfen und Moos

3. Wolf aus Klorolle

4. Fuchs aus Klorolle

5. Igel aus Klorolle

6. Waschbär aus Klorolle

7. Bär aus Klorolle

8. Reh aus Wolle

9. Schneeflocken

10. Hase aus Klorolle

11. Wildschwein aus Klorolle

12. Bärenhöhle

13. Faltbär aus Hexentreppe

14. Hase aus Hexentreppe

15. Elch aus Klorolle

16. Eule aus Klorolle

17. Bär aus Holzscheibe

18. Fuchs aus Holzscheibe

19. Reh aus Holzscheibe

20. Elch mit Stern

21. Wichtel aus Karton

22. Faltfuchs aus Karton

23. Faltengel aus Papier

24. Winterruhe

❤️❤️❤️ HILF MIT … mit Überraschungspaketen für den Nikolaus und/oder das Christkind 👼

Unser Wildpark muss aufgrund der aktuellen Corona Maßnahmen vorübergehend geschlossen bleiben. Durch die wochenlange Schließung fehlen uns nicht nur wichtige Einnahmen, in diese Zeit fällt auch zumindest das Nikolausfest.

Damit in die Nikolaus-Sackerl bei Euch daheim trotzdem etwas aus dem Wildpark kommt, haben wir nachstehende Überraschungspakete (ohne Dekoration) für Euch, speziell für Eure Kinder, vorbereitet 🤗.

Wir hoffen, dass etwas dabei ist, was Eure Kinder immer schon haben wollten. Greift zu!

Bestellungen nehmen wir per Mail rund um die Uhr gerne entgegen. Damit die Postsendungen auch rechtzeitig bei Euch ankommen, bitte bis spätestens Mittwoch, 1. Dezember bestellen! (Für das Christkind bis zum 19. 12. 2021).

Auf Anfrage können die Stofftiere auch gerne einzeln gekauft werden 👍🏻

Unterstützen könnt Ihr uns natürlich auch durch den Kauf von Gutscheinen für Eintritte, Jahreskarten und/oder Wertgutscheinen.

Vielleicht freut sich auch jemand über eine Tierpatenschaft? Nähere Informationen…

Weitere Unterstützungsmöglichkeiten.

Wir bitten dringend um Eure Unterstützung in dieser, auch finanziell, schwierigen Zeit!

SPENDENKONTO: AT16 3412 7000 0000 0703

1 2 3 10